SoundCloud & MixCloud

Wolken am Himmel mag ich eigentlich nur, wenn sie in einem Skigebiet für Schnee sorgen und ich Zeit und Geld habe um mit einem meiner Boards und ein Paar Dudes & Dudettes aus Bayern und Tirol shredden zu gehen.
Aber auch das Internet ist bewölkt. Die neuen Wolken bringen aber keinen Regen oder Schnee, sondern Musik!

Gestern erst zwei Mixe eingeschickt und heute gleich ein Feature auf MixCloud bekommen (siehe Screenshot oben). Das ganze ist eine Mischung aus Hype Maschine und SoundCloud. Im Gegensatz zu SoundCloud soll es aber auf MixCloud keine einzelnen Musiktitel geben, sondern nur DJ-Mixe, Podcasts und Radioshows.

Ein cooles Feature auf SoundCloud ist übrigens die Dropbox, da kann man ganz einfach seine Musik an Blogger, DJs, Radiosender, usw. seiner Wahl schicken. Vorteil die Tracks können sofort vom Empfänger gehört werden. Abschreckenden Dowloadlinks in Emails gehören jetzt also der Vergangenheit an.

Mix Cloud ist momentan noch im Betastadium und nur für einen ausgewählten Nutzerkreis mit persönlicher Einladung zugänglich. Die bekommen Facebook-Fans und Twitter-User ziemlich schnell und einfach. Ausserdem haben bereits registrierte Hörer und DJs für Freunde und Kollegen natürlich Einladungscodes. Damit ist eine sofortige Anmeldung möglich.
Wer einen Invitecode möchte kann sich gerne melden per Telefon, Email, MySpace, etc. Ihr wisst ich bin schon jetzt 24/7 Web 3.0.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: