Neuer Trend in Augsburg

Anscheinend ist es gerade in Mode von der Staatsgewalt in der Innenstadt aufgegriffen zu werden die einen dann natürlich gleich mal auf dem Revier durch die gesamte Prozedur des Erkennungsdienstes laufen lässt. Warum? Irgendein Trottel randaliert in der Altstadt und versucht sich als erfolgloser Einbrecher in einer Bäckerei und eine Zeugin beschreibt den Täter als schlank mit schwarzer Jacke und Kapuze. Lustig wird das dann aber wenn die Zeugin einen mit blauer Jacke mit weissem Muster und Rucksack bei der Gegenüberstellung auch noch als Täter identifizieren will. Kauf Dir ’ne Brille Bitch!!! Nachdem dann aber auch noch der richtige Täter gefasst wurde freuten sich die Beamten über diverses Graffitizubehör in Grizu’s Rucksack und einen abgelaufenen Personalausweis. Scheinen richtig Spass zu haben einem mit aller Gewalt irgendwas anhängen zu können, aber bis auf den abgelaufenen Perso natürlich erfolglos. Also Freunde passt auf wem Ihr nachts über den Weg lauft. Nach der Story von Sophie ist das in unserer Stadt ja wohl kein Einzelfall.

Noch ’ne gute Nachricht zum Schluss: Heute (Dienstag) gibt’s ab 22 Uhr spontan ein Paar  Scheiben von Grizu auf die Teller im Weissen Lamm gelegt.  Hauptsächlich smoothe HipHop-Beats. Die Abfahrt zum Tanzen mit Elektro, Gitarren, Grime, usw. gibt’s ja am Freitag gegenüber im Schaf.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: